Saarland unterstützt Bayern mit Aufnahme weiterer 100 Flüchtlinge aus Ungarn

26

(LPA) Nachdem Innenminister Klaus Bouillon bereits vergangenen Mittwoch die Zusage gegeben hatte, außerplanmäßig 100 Flüchtlinge aus Ungarn, welche in Bayern gestrandet sind, im Saarland aufzunehmen, gibt er eine weitere Unterstützungszusage. Da sich die Situation in Bayern nicht entspannt, entschied der Innenminister, weitere 100 Menschen im Saarland aufzunehmen.
 
„In einer solchen Notsituation müssen wir selbstverständlich helfen und uns mit dem Land Bayern solidarisch zeigen. Wir sind auf Grund vorhandener Kapazitäten in der Landesaufnahmestelle in Lebach in der Lage, den Platz für weitere 100 Menschen vorzuhalten“, erklärt Innenminister Klaus Bouillon.

Derzeit ist noch offen, wann und auf welchen Wegen die 100 Flüchtlinge, welche über dem sogenannten „Königsteiner Schlüssel“ angenommen werden, das Saarland erreichen werden. „Die Mitarbeiter im Innenministerium sind gerüstet“, so der Innenminister.

Bild: pixabay.com

Medienkontakt
Katrin Thomas
Pressesprecherin
Telefon: (0681) 501-2102
E-Mail: presse@innen.saarland.de
Internet: http://www.saarland.de
Twitter: http://twitter.com/saarland_de
Facebook: http://de-de.facebook.com/saarland.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here