Bürgerkrieg in Syrien – Waffenruhe einhalten

81

Außenminister Steinmeier hat die Konfliktparteien in Syrien dazu aufgerufen, die von den USA und Russland vereinbarte Waffenruhe einzuhalten. Die Menschen sehnten sich nach „nichts mehr als nach Frieden“, sagte Steinmeier.

Hält die vereinbarte Waffenruhe für Syrien? Die USA und Russland hatten sich am Wochenende geeinigt. Dies sei nach fünfeinhalb Jahren Bürgerkrieg in Syrien „ein wirklicher Hoffnungsschimmer“, erklärte Außenminister Frank-Walter Steinmeier in der Zeitung „Welt am Sonntag“.

„Nur Einigkeit der großen Mächte verbunden mit dem wirklichen Willen, einmal getroffene Vereinbarungen dann auch mit großem Nachdruck und Entschlossenheit bei allen Akteuren durchzusetzen, kann ein Ende der Gewalt und eine politische Lösung für Syrien bringen“, betonte Steinmeier.
Waffenruhe ist „echte, neue Chance“

Bereits am Samstag hatte Steinmeier auf die außerordentlich „komplizierte und verworrene“ Lage in Syrien hingewiesen. Er forderte alle Konfliktparteien auf, die Waffenruhe einzuhalten und die Vereinbarungen umzusetzen. „Wenn es gelingt, den Waffenstillstand landesweit durchzusetzen, ist das eine echte, neue Chance für den so dringend benötigten humanitären Zugang zu Hunderttausenden Menschen in Not“, so Steinmeier.

Die Menschen in Syrien sehnten sich nach „nichts mehr als nach Frieden“, sagte der Außenminister. „Sie haben wahrlich eine Atempause verdient und brauchen dringlichst unsere Hilfe“.

Dienstag, 13. September 2016

 

Quele: Bundesregierung.de                                 Bildquelle: Pixabay

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here